Über SwissPKD

Schweizer Gesellschaft polyzystischer Nierenerkrankung
(Englisch: Polycystic Kidney Disease, abgekürzt PKD).

SwissPKD fördert

  • PKD Forschung
  • Selbsthilfe für Patienten und Angehörige
  • Netzwerke
  • öffentliches Bewusstsein

SwissPKD wurde im Dezember 2010 als Gesellschaft gegründet und vertritt die Interessen von Patienten mit angeborener polyzystischer Nierenerkrankung in der Schweiz. SwissPKD ist das Bindeglied zur nationalen und internationalen PKD Forschung und stellt damit seinen Mitgliedern den weltweiten Austausch an Informationen und Aktivitäten sicher. SwissPKD ist Mitglied der PKD International Alliance, ein Zusammenschluss der weltweiten PKD Patientenorganisationen.

Die Gesellschaft unterstützt die Patienten-Selbsthilfe durch Informationsaustausch und den Aufbau von Netzwerken von Betroffenen.

Das öffentliche Bewusstsein für die Bedürfnisse und Belange von PKD betroffenen Patienten und deren Angehörigen wird gefördert. Die Krankheit betrifft mehr als 10‘000 Menschen in der Schweiz und ist damit eine der häufigsten Erbkrankheiten überhaupt.

Zusammen sind wir stark! Wir sind im Dialog mit den Partnern der Gesundheitspolitik,den Förderorganen für die bio-medizinische Forschung
und den Patienten-Partnerorganisationen, um das Bewusstsein für die Bedürfnisse von PKD betroffenen Patienten und deren Angehörigen zu stärken. Wir unterstützen die Forschung, welche eine Behandlung für Menschen mit polyzystischer Nierenerkrankung suchen und informieren über den aktuellen Stand der Wissenschaft.

SwissPKD wird von renommierten PKD Wissenschaftlern unterstützt und beraten.

SwissPKD ist die Schweizer Plattform für Patienten und deren Angehörige, Wissenschaftler und die Öffentlichkeit und informiert die Medien und die Politik über die Erkrankung, deren Behandlungsmöglichkeiten sowie über die Anliegen und Bedürfnisse von Patienten.

Teaser Flyer zum downloaden