18.04.2016

Brief an den Direktor des Bundesamtes für Gesundheit (BAG)

Wir haben uns entschlossen gegenüber den Schweizer Behörden vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) Präsenz zu markieren und auch aus SwissPKD-Mitglieder-Sicht auf die Notwendigkeit aufmerksam zu machen, dass innovative Therapien, welche das Zystenwachstum bremsen, auch in der Schweiz demnächst für alle Patienten zugänglich gemacht werden – unabhängig von ihren finanziellen Verhältnissen.

Wir haben dazu an den Direktor vom BAG folgenden Brief verschickt:

Brief vom April 2016 (pdf)

Erfahrungsaustausch unter Patienten

Bei vielen Patienten besteht der Wunsch, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen. SwissPKD vermittelt den Kontakt unter Interessenten.

weiter

Erfahren Sie mehr zu PKD im Video

Bei der polyzystischen Nierenerkrankung (PKD) wachsen die Nieren auf das bis zu Vierfache ihrer normalen, gesunden Größe an und erreichen bis zu hundertfach höheres Gewicht.

weiter

Videos von Betroffenen

Patienten berichten aus ihrem Leben mit Zystennieren.

weiter